Werden Hunde durch Bernstein vor Zecken geschützt?

Wirken die Hausmittel gegen Parasiten?

Hund und ZeckenIn der Humanmedizin geht man wieder zurück auf das Wissen von Oma und Opa, auf die guten alten Hausmittel. Immer wieder wird diskutiert, ob pflanzliche Präparate wirksam gegen Parasiten eingesetzt werden können. Manche Hundehalter schwören auf Knoblauch gegen Zecken und Möhren gegen Würmer.
Doch bisher hat kein wissenschaftlicher Nachweis ein Ergebnis liefern können, ob an diesen Hausmitteln wirklich etwas „dran“ ist. (Diesen Hinweis haben wir dem Buch „Handbuch Hundekrankheiten“ von Silke Meermann entnommen.)
Wenden wir uns also Alternativen zu!

 

 

Bernsteinhalsbänder gegen Zecken

Bernstein gegen Zecken schützen HundeGerade für kurzhaarige Rassen wie Magyar Vizsla oder Dackel ist die Zeit, in der die Zecken wachsen und gedeihen, eine sehr unangenehme Zeit. Bei jedem Spaziergang droht ein lästiger Zeckenangriff.
An der Ostsee und im einschlägigen Versandhandel werden Bernstein-Halsketten für Hunde als der ultimative und vor allem der ökologische Schutz für Hunde vor Zecken angepriesen. Als Wirkungsweise wird angegeben, dass die Reibung des Hundefells am Bernstein eine permanente elektrische Entladung erzeuge, die für den Hund unschädlich, für die Zecke aber unangenehm wäre. Außerdem wird damit geworben, dass das Harz einen für Zecken tödlichen Geruch absondere, der den Parasiten dann den Rest geben würde.

Manche Tierärzte empfehlen chemische Wirkstoffe für die Zeckenabwehr. Doch wir alle wissen, dass Chemie die unangenehme Eigenschaft von Nebenwirkungen hat.
Sind bei einem Hund Überempfindlichkeiten gegen bestimmte Substanzen bekannt, muss man abwägen, ob eine Behandlung beziehungsweise Prophylaxe von Parasiten mit chemischen Mitteln notwendig ist, oder ob man nicht im Fall des Falles „Hand anlegen“ muss.

Übrigens ein guter Ratgeber für die Behandlung vieler Hundekrankheiten ist das „HHandbuch Hundekrankheitenandbuch Hundekrankheiten“ auf das in diesem Blogartikel bereits Bezug genommen wurde.

 

Hier finden Sie weitere Infos über das „Handbuch Hundekrankheiten

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Hunde und Zecken
Was machen eigentlich Zecken im Winter

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Hundegesundheit, Zecken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Werden Hunde durch Bernstein vor Zecken geschützt?

  1. Christian sagt:

    Hallo,

    wir verkaufen zwar keine Bernsteinketten für Hunde, allerdings habe wir schon von einigen Kunden gehört, dass sie unsere Babyketten dafür zweckentfremded haben 🙂 Bisher haben wir dabei auch nur positives zur Wirkung gehört.

    Ich denke zwar nicht, dass das Harz einen „tödlichen“ Geruch abgibt, allerdings kann ich mir sehr gut vorstellen, dass es einen sehr sehr unangenehmen Geruch für die Zecken birgt – ähnlich dem Lavendel-Geruch für manche Fliegenarten.

    Nichtsdestotrotz, ein guter Artikel und das Buch ist sehr empfehlenswert.
    Beste Grüße,
    Christian